Häufig gestellte Fragen

Bin ich mit einem Go-One schneller als mit einem normalen Fahrrad? Welche weiteren Vorteile bietet mir ein Go-One?

Wie lange ist die Lieferzeit für ein Go-One?

Gibt es das Go-One auch mit einem Elektroantrieb? Passen handelsübliche Antriebe wie der Bionx ans Go-One?

Gibt es eine Größen oder Gewichtsbeschränkung? Wie groß bzw. wie schwer darf ich maximal sein?

Kann das Go-One in einer Kurve umkippen, oder beim Bremsen auf die Nase kippen?

Sind Sonderwünsche in Bezug auf die Lackierung möglich?

Kann das Go-One mit Rohloff Speedhubnabe oder komplett ohne Schaltung, etc. geliefert werden?

Wie groß sind die für Werbezwecke einsetzbaren Flächen?


Bin ich mit einem Go-One schneller als mit einem normalen Fahrrad? Welche weiteren Vorteile bietet mir ein Go-One?

Bedingt durch die gute Aerodynamik kann der Fahrer bei gleichem Krafteinsatz bedeutend höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten erreichen. Selbst mäßig trainierte Normalradfahrer erreichen in normalem flachem Gelände auf Anhieb Durchschnittsgeschwindigkeiten von 30+km/h. Durchschnittsgeschwindigkeiten beinhalten bereits anfahren, Stops, leichte Steigungen. Der Fahrer sieht bei normalem unangestrengten Krafteinsatz auf seinem Tachometer nahezu immer Werte von 30-50 km/h. Bei minimalem Gefälle gehts sofort rauf auf 40 – 60km/h und mehr. Leichte Steigungen kann man mit Geschwindigkeiten um die 15 km/h befahren. Gegenwind ist für normale Radfahrer eine Horrorvorstellung. In einem Go-One hat der Horror ein Ende, man spürt Ihn nahezu nicht. Rückenwind schiebt an, und Seitenwinde ziehen oftmals bedingt durch die seitliche Tropfenform das Go-One zusätzlich nach vorne. Das angenehmste Fahrgefühl erfährt der Fahrer im geöffneten Go-One. Man hat vollen Umweltkontakt, keine Windgeräusche in den Ohren und ganz leichten Fahrtwind im Gesicht. Kalte Luft erreicht den gut geschützten Fahrer nahezu nicht. Bedingt durch die gute und genau definierte Luftzirkulation im Inneren wird feuchte Luft von der Scheibe weg zügig aus dem Fahrzeuginneren geführt, damit es zu keinem beschlagen der Frontscheibe kommt. Bei wärmeren Sommerwetter wird die warme Luft im Inneren schnell abgeführt. Im Winter kann man bei Temperaturen um den Gefrierpunkt noch angenehm leicht bekleidet fahren, blaue Finger trotz Handschuhen gehören der Vergangenheit an. Ausrutschen und stürzen auf naßer oder rutschiger Fahrbahn sind ebenfalls nicht möglich. Bei einem Unfall kann man in einem Go-One nicht so leicht überrollt werden.


Wie lange ist die Lieferzeit für ein Go-One?

Aufgrund der großen Nachfrage und unserem hohen Qualitätsanspruch muss man zur Zeit mit ca. 2-3 Monaten  Lieferzeit rechnen.


Gibt es das Go-One auch mit einem Elektroantrieb? Passen handelsübliche Antriebe wie z.b. der Bionx ans Go-One?

Es können handelsübliche E-Antriebe von jedem Besitzer selbst eingebaut werden, bitte vorher nachfragen und bei der Bestellung vermerken.

Kann das fertige Go-One auch verschickt werden? Was kostet der Versand?

Ja, allerdings holen nahezu alle Kunden Ihr Go-One lieber persönlich ab. Dies ist die günstigste Möglichkeit und man kann sich auch mal kennenlernen und den einen oder anderen Rat austauschen. Falls das Go-One verschickt werden muss, dann ist eine spezielle Holzkiste als Schutz unbedingt erforderlich. Diese wiegt trotz Leichtbauweise ca. 50 kg und wird von uns inclusive Polstermaterial und Verpackungsaufwand mit 380 Euro berechnet. Dazu kommen die Kosten des Transporteurs ( Entfernungsabhängig). Kein billiges Vergnügen , dafür haben wir allerdings auch noch nie einen Transportschaden beklagen müssen.


Gibt es eine Größen oder Gewichtsbeschränkung? Wie groß bzw. wie schwer darf ich maximal sein?

Go-One Velomobile sind  für “normale” Körpergrössen konzipiert. Das heisst Menschen zwischen 160cm-190cm passen , normale Körperproportionen vorausgesetzt, problemlos hinein.  Auch grössere Menschen passen hinein, jedoch ist dies abhängig von den Proportionen, und es bedarf evtl. kleinerer Modifikationen   Zuladung in der Standardausführung ca. 80 – 90Kg, darüber hinaus sollten Anpassungen der Federelemente erfolgen und evtl. Verstärkungen eingebracht werden.


Kann das Go-One in einer Kurve umkippen, oder beim Bremsen auf die Nase kippen?

Bei ordnungsgemässer Nutzung und bedingt durch den extrem niedrigen Schwerpunkt und der gewählten Spurbreite/ Radstand weist das Go-One sehr gutmütige Fahreigenschaften auf. In extrem gefahrenen Kurven bei Höchstgeschwindigkeiten schiebt es nach verlassen der Reifenhaftgrenze gutmütig über die Vorderräder weg. Natürlich kann man einen Überschlag provozieren wenn man es drauf anlegt, wie bei allen Fahrzeugen.


Sind Sonderwünsche in Bezug auf die Lackierung möglich?

Unsere  Go-one Velomobile können generell gegen Aufpreis in allen normalen RAL Farben  geliefert werden, Standardfarbe ist weiß.


Kann das Go-One mit Rohloff Speedhubnabe oder komplett ohne Schaltung, etc. geliefert werden?

Natürlich liefern wir unsere Velomobile auch mit der Rohloff Speedhubnabe aus. Für Kunden die Ihre bestehenden Komponenten in ein Go-One einbauen möchten liefern wir natürlich auch ohne Schaltung, Kette, Pedale,etc. Unsere Einkaufspreise werden dann in Abzug gebracht. Hierzu bitten wir um Ihre detailierte Anfrage.


Wie groß sind die für Werbezwecke einsetzbaren Flächen?

Um die Investition für Ihr Go-one zu refinanzieren, können Sie Teile der Verkleidung als Werbefläche vermieten. Im Frontteil biete die Go-one`s ca. 0,7m x 0,35m je Seite, und im Heckteil je Seite ca. 0,7m x 0,5m. Das Evolution bietet im Heck 1,5m x 0,8m je Seite. Fragen Sie doch mal bei Unternehmen in Ihrer Nähe an.